23.11.2019

Was tun, bevor etwas auf der Kippe steht? Abstützen!

Die Bergungsgruppe und Fachgruppe Ölschaden bei einer gemeinsamen Übung zur Wand- und Deckenabstützung.

Da diese Thematik zum Tagesgeschäft des THW gehört und prinzipiell jeder Helfer des Ortsverbands mit einer solchen Situation konfrontiert werden kann, beschäftigten sich heute die Bergungsgruppe und die Fachgruppe Ölschaden mit der Wand- und Deckenabstützung mittels Einsatzgerüstsystem (kurz EGS).

Nach der theoretischen Unterweisung des korrekten Aufbaus der Wandabstützung und deren Sicherung gegen Ab- oder Aufgleiten der Gerüstkonstruktion entlang der sog. Kraftwirkungslinien (z. B. wenn die instabile Wand die EGS-Konstruktion in unterschiedliche Richtungen verschiebt), ging es über in den ersten praktischen Teil.

Die Wandabstützung wurde in der Ausführung 4 m x 2 m nach dem Prinzip der Strebstütze errichtet, bei dem die Konstruktion der Form eines Dreiecks folgt und bis zu einer Wandneigung von 45° eingesetzt werden kann.
Der große Vorteil liegt im schnellen und einfachen Aufbau des Systems, der im Einsatzfall wertvolle Zeit einspart. Der große Materialaufwand muss allerdings frühzeitig bedacht werden und ggf. mit Materialien aus anderen Ortsverbänden ergänzt werden.

Der zweite Teil der Ausbildung beschäftigte sich mit der Deckenabstützung. In den vergangenen Jahren zeigte sich auch hier der Einsatz von EGS als sehr gute und schnelle Option. So können Deckenkonstruktionen mittels EGS-Schwerlaststützen abgefangen und gesichert werden.
Neben den Schwerlaststützen wurde außerdem ein Hebekissen verwendet, um zu demonstrieren wie die Dachkonstruktion angehoben werden kann, um weitere Sicherungs- oder Räumungsoptionen zu ermöglichen.

Die Mannschaft lobte die sehr gute Vorbereitung und die strukturierte Durchführung der Übung. Vielen Dank an Markus Hildebrandt, der diese Ausbildung geplant und durchgeführt hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: