Multiwarngerät

Foto bei Einsatz/Ausbildung [n.n.]

Das Multiwarngerät vom Typ Dräger X-am 7000 ist ein mobiles Gasmessgerät zur dauerhaften Überwachung unterschiedlicher Gase in der Umgebungsluft. Als Teil der Ausstattung des Zugtrupps ist es als "Spürnase" zur Erkundung im Einsatzgebiet vorgesehen.

Das Multiwarngerät hat Sensoren zur Messung von Kohlenstoffmonoxid, Schwefelwasserstoff, Methan, Kohlenstoffdioxid und Sauerstoff. Es hat eine Einsatzdauer von bis zu 20 Stunden. Ergänzt wird das Gerät durch eine Schwimmer- und eine Teleskopsonde.

Verschiedene Alarmgrenzen warnen die Helferinnen und Helfer beim Einsatz rechtzeitig vor gefährlichen Gaskonzentrationen. Dabei sind die Einsatzoptionen des Multiwarngerät vielfältig. So kann es u.a. nach Wohnhausbränden, im Ölwehreinsatz, bei Pumpmaßnahme in Kanalnetzen oder bei Bergungsmaßnahmen zur Eigensicherung der THW-Helfer eingesetzt werden.

Ausstattung im Detail

Multiwarngerät in Ledertasche
Multiwarngerät mit Teleskop-Sonde
Multiwarngerät mit Schwimmer-Sonde
Gerätekoffer
 
 

Einheit/en


Fahrzeug/e


Bestand

1 x Multiwarngerät

Zubehör:

1 x Schwimmer-Sonde, 10 m

1 x Teleskop-Sonde

1 x Zubehörsatz