Röllbach, 01.10.2017

Sandsackfüllanlage für das THW Obernburg

Eine Sandsackfüllanlage mit einer Kapazität von mehr als 4.600 Sandsäcken pro Stunde wurde am 01.10.2017 durch den Landrat des Landkreis Miltenberg, Jens-Marco Scherf, im Rahmen einer Feierstunde bei der Feuerwehr Röllbach an das THW Obernburg übergeben.

THW-Ortsbeauftragter Joachim Stark im Gespräch mit Kreisbrandrat Meinrad Lebold und MdL Berthold Rüth vor der neuen Sandsackfüllanlage.

Es handelt sich um eine Hochleistungsmaschine im Wert von 22.900 Euro mit einem Sandvolumen von 800 Liter und sieben Turbo-Abfüllstutzen. Es können pro Stunde mehr als 4.600 Sandsäcke gefüllt werden. Die Anlage ist auf einem Abrollrahmen gemeinsam mit einem Werkstattcontainer montiert. Sie ist Teil der Brand- und Katastrophenschutzausstattung des Landkreis Miltenberg und beim THW Obernburg stationiert.

Im Einsatzfall kann die Sandsackfüllanlage mit einem Wechselladerfahrzeug (WLF) des THW Obernburg schnell zur Einsatzstelle transportiert werden.

Bei der Feierstunde erhielt weiterhin die Feuerwehr Röllbach ein Fahrzeug zur Bekämpfung von Hochwasser. Die Feuerwehr Trennfurt erhielt einen Verkehrsleitanhänger und das THW Miltenberg einen Abrollbehälter mit Abstützmaterial.


  • THW-Ortsbeauftragter Joachim Stark im Gespräch mit Kreisbrandrat Meinrad Lebold und MdL Berthold Rüth vor der neuen Sandsackfüllanlage.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: